-Click here to download Thilo's English version-

10.08.2009 - Nach der Julipause war nun der 3. Regionalligastart in Güstrow an der Reihe. Ziel war es für uns den 1. Platz der Gesamtwertung zu halten. Eine Olympische Distanz mit ihren Besonderheiten wartete. 2 Schwimmrunden mit "Landgang" von ca. 30 Metern, dann die Radstrecke mit welligem Profil, welche gerne auch bei leichtem Wind zur großen Herausforderung wird.

 

Unser Team traf sich am Vorabend im Güstrower Stadtkern, um sich gemeinsam zu stärken. Allerdings bekam ich einen ungewohnten Überdruck im Magen, den ich auch nicht wirklich unter Kontrolle bekam. Das vor dem Wettkampf! Geplagt von Magenkrämpfen in der Nacht sah ich mich nicht morgens um 10:00 Uhr am Start stehen!

Thilo F., Freddi, Bruno, Christian der für Thilo J. kurzfristig eingesprungen ist, und auch ich standen pünktlich am Start. Wo im letzten Jahr noch 60 Athleten Platz am Ufer fanden, standen nun über 150 Athleten. Ich stand ohne die anderen Michels zu sehen in der 4. Reihe! Aber trotzdem fand ich ein Lücke und kam gut aus dem Chaos. Nach der ersten Runde sah ich Thilo und Bruno durchs Wasser hechten, auf in die 2. Runde. Da war mir bewusst, dass es nicht ganz so schlecht lief. Auf dem langen Weg in die Wechselzone überholte mich überraschend Freddi, den ich ehrlich gesagt nicht hinter mir erwartet hätte. Ein schneller Wechsel aufs Rad und dann die  welligen 40km abspulen- und nicht wie im letzten Jahr überzocken! Das war mein Plan und ich hatte auch nie dran gedacht an Freddi dranzubleiben, der mich nach 2km überholte. Endlich den Wendepunkt erreicht, sah ich das erste mal Thilo und Freddi dem Spitzenreiter Ulf Bartels folgend auf ca. Platz 5-8. Sehr gut!

Christian sah ich dann auch nach dem Wenden bei ca. 19 km kurze Zeit später. Das gab mir die Gewissheit, nicht mehr auf meinen flauen Magen zu hören- sondern durchzuhalten und die Platzierung nicht aus den Augen zu verlieren. Ich wechselte dann als 4. Michel auf die Laufstrecke und ging beherzt die erste Runde an. Zu meiner Überraschung sah ich Steffi Korgitta auf der Jedermann Distanz, die mich anfeuerte. Ich merkte nur, das meine Laufperformance nicht wirklich gut war und Christian mir nach dem Wendepunkt immer näher kam.

Aber mir machte Thilo Sorgen, der seinen 3. Platz nicht halten konnte und von Freddi noch überholt wurde. Ich sicherte mir noch kurz vor dem Ziel den 28. Platz vor Heiko Hünnefeld von den Triabolos.
Im Endergebnis kamen wir auf einen sehr guten 2. Platz, aber leider konnte uns Itzehoe mit einem Tagessieg überraschen.

Somit rutschen wir um einen Punkt nach hinten und haben insgesamt 8 Punkte, einen mehr als Itzehoe, die damit nun die Tabellenführung übernommen haben.

Der nächste und letzte Wettkampf wird in Oldenburg (Bad Zwischenahn) am 23.08.2009 ausgetragen.
Es bleibt spannend und wir hoffen noch auf ein Happy End - aber auf jeden Fall auf einen Platz auf dem Treppchen!

Die Platzierungen:

4. Tychsen, Frederick 75 M30 1  23:15 22 1:03:44 5 36:07  4 2:03:06
6. Fiedler, Thilo 83 M25 1   -   -    -    - 2:03:40 -  2:03:40
16. Belfort, Bruno 75 M30 4   -   - 1:29:22 -   38:47 26 2:08:09
28. Houtrouw, Enno 77 M30 7 23:10 20 1:06:35 18 41:28 47 2:11:13
37. Jahn,Christian 73 M35 6 24:59 42 1:08:02 29 40:15 37 2:13:16

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unsere Sponsoren und Supportern
Aktiv3
Viva Con Aqua