No ImageAm 2. Juli stand in Flensburg der zweite Regionalliga-Wettkampf dieser Saison an. Wie in Leer machte die Hitze allen Athleten die Strecke (750m Schimmen, 20km Rad und 5km Laufen) zu Qual. Nichts desto trotz kamen wir, trotz zahlreicher Feuerquallen, einigermaßen mit den Bedingungen zu recht, so dass mit einem vierten Platz in der Gesamtwertung eine deutliche Leistungssteigerung zu verzeichnen war. Frederik Tychsen konnte mit einem achten Platz seinen Ausstieg im letzten Rennen wieder gut machen.
Seine Leistungskurve steigt so langsam immer weitern nach oben. Auch Enno Houtrow und Stephan Schuldt kämpften sich mit schnellem Laufsplit nach vorne. Kai Becker konnte sein Potential aufgrund von Trainingabstinenz (Klausuren) und geschwächten Immunsystems nicht ausschöpfen, verspricht aber für Schwerin eine Leitungsexplosion! – Da sind wir aber mächtig gespannt… Ole Guderjahn, der den verletzten Peter Reher vertrat, konnte zwar immer noch nicht an seine Ergebnisse vom letzten Jahr anknüpfen, doch war auch bei ihm eine deutliche Steigerung zu sehen. Besonders hervorzuheben sind die wirklich guten Schwimm und Laufzeiten, die für den anstehenden Wettkampf in Schwerin, wo am Samstag, den 15. Juli zuerst ein Swim & Run und am Folgetag ein Verfolgungsrennen (Sprint) stattfindet, Hoffnungen wecken. (cl)



No Image

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unsere Sponsoren und Supportern
Aktiv3
Viva Con Aqua