Es war wieder soweit, der SC Itzehoe lud zum 2. Wettkampf in der Regionalliga Nord in Hohenlockstedt ein. Ja, tatsächlich Hohenlockstedt, und nicht wie von vielen geglaubt Itzehoe, wie der Autor dieses Textes hervorheben möchte.

Das Team um Enno, Ben, Thilo J., Fabian und Christopher machten sich schon am frühen Sonntagmorgen auf dem Weg, um über einen zweigeteilten Wettkampfmodus den Abstand zum vorderen Tabellendrittel zu halten oder im besten Fall sogar zu verkürzen. Das Team, dessen Stärke eher beim Radfahren liegt, musste im ersten Durchgang einen Swim & Run (500m-2.5km) absolvieren, um die Team-Startzeiten für das Jagdrennen über die Sprintdistanz (500m-20km-5km) im zweiten Durchgang zu ermitteln. In der Summe sind das 1000m Schwimmen, 20km Radfahren und 7.5km Laufen; geringer kann der Fokus auf die zweite Disziplin (Rad) kaum sein. Nun denn … !

 

Beim Swim & Run wurden die Teilnehmer in 5 Startwellen (5min Abstand) auf die Strecke geschickt, pro Welle ein Starter aus jedem Team. Viel mehr muss hier nicht geschrieben werden, wie erwartet hat sich keine spontane Stärke beim Schwimmen entwickelt und das Team landete auf einem ausbaufähigem 10. Platz. Nun hieß es erst einmal essen, trinken und erholen, bis es dann ein paar Stunden später auf die Sprintdistanz mit Jagdstart ging.

So geschah es dann auch, mit 2 Sekunden Abstand auf den 9. Platz startete das Team voller Freude, Tatendrang und Lust auf die bevorstehende „Jagd“ (siehe Foto). Mittlerweile hatte sich auch traumhaftes Wetter eingestellt, sodass auch viele Zuschauer und sogar Trommler sich am Zielbereich eingefunden hatten. Nach hartem „Drücken“ auf der Radstrecke und anschließendem Lauf hatte sich das Team auf Platz 8 vorgekämpft, was für dieses Wettkampfformat durchaus erfreulich ist.

In der Gesamtwertung rutscht das Team damit auf einen guten 6. Platz. Top-5, wir kommen ...!

Und hier die Ergebnisse im Überblick: >>Bitte klicken<<

 

Sponsoren

Wir bedanken uns bei unsere Sponsoren und Supportern
Aktiv3
Viva Con Aqua